FRAGEN UND ANTWORTEN

Nutzt sich das Griptape nicht sehr schnell ab?

Wir waren selbst überrascht wie lange es hält. Nach etwa einem halben Jahr im täglichen, sportlichen Dauereinsatz lässt der Grip etwa 20 % nach. Wenn du immer den maximalen Grip brauchst, solltest du es wechseln, dann ist es wie neu. Bei einem Alltagsfahrer hält das Griptape wesentlich länger und der verbleibende Grip ist für diesen Einsatzzweck mehr als ausreichend.
Solltest du das Griptape doch einmal austauschen wollen, kannst du einen kompletten Satz für 7,50 Euro über uns beziehen. Die Montage ist sehr leicht durchzuführen und dauert ca. 5 Minuten.

 

Verträgt das Pedal Regen?

Das Griptape ist Wasserfest. Die Holz-Pedale sind wasserfest verleimt und versiegelt. Regenfahrten stellen kein Problem dar. Ihr könnt euch also sorgenfrei in nassem Wetter bewegen und die Gripvorteile gegenüber konventionellen Pedalen genießen.
Das MOTO Pedal ist ein Performance Part. Diese Teile gehören zu den besten Teilen die in Sachen Leistungsfähigkeit, Gewicht und Abmessungen auf dem Markt verfügbar sind. Solche Teile sind normalerweise sehr wartungs- und pflegeintensiv. Anders unser Pedal. Es ist nahezu wartungsfrei. Dennoch solltest du darauf achten, es z.B. nicht einen Winter lang im Freien stehen zu lassen oder ständig im Nassen zu lagern. Halt so, wie man im allgemeinen mit einem so hochwertigen Teil umgeht.

 

Ist die Pedalachse auch in Chrom erhältlich?

Die Achsen haben inzwischen eine spezielle Beschichtung, die für die Gleitlagerung am besten geeignet ist. Diese Beschichtung gibt es nur in Schwarz, daher haben wir uns für den technischen Vorteil entschieden.


Ist Holz stabil genug für ein Pedal?

Hier können wir ganz klar mit ja antworten. Wenn man sich Skateboards anschaut unterliegen  diese weit höheren Belastungen als unser Pedal. Trotzdem werden diese bis heute aus Holz gebaut, weil es keinen anderen Werkstoff gibt der besser geeignet wäre. [Die mehrfache Schichtverleimung und eine spezielle Oberflächenbehandlung machen das MOTO Pedal absolut alltagstauglich.]
Unsere patentierte Konstruktion sorgt dafür, dass das MOTO Pedal in Sachen Stabilität keine Nachteile gegenüber einem konventionellen Pedal hat. Gebrauchsspuren sind wie auch bei konventionellen Pedalen, je nach Nutzung, normal.

 

Wie werden die Pedale gewartet?

Um die optimale Funktion der Pedale zu erhalten sollten, sie regelmäßig nach einigen hundert Kilometern gewartet werden. Dies Bedarf nur weniger Schritte dauert nicht läger als 5 Minuten. Damit das Pedal bei Bedarf gewartet werden kann, wurden die Griptape Pads so entwickelt, dass sie, je nach Abnutzung, mehrere Male verwendet werden können. 

Schritt 1:
Ziehen Sie das Griptape ab

Schritt 2:
Nehmen Sie den in der Verpackung beigelegten Inbusschlüssel und Schrauben die Halbschalen auseinander

Schritt 3:
Reinigen und fetten Sie die Achse ausreichend

Schritt 4:
Schrauben Sie die Halbschalen wieder zusammen. Hierbei ist darauf zu achten, dass der O-ring in die dafür vorgesehenen Rillen der Halbschalen sitzt (siehe Anleitung).

Für das Einfetten der Pedale empfehlen wir BEROLUB FR 16, oder ein ähnliches synthetisches Spezialschmierstoff mit PTFE Zusätze.

Klicken von Pedalen:
Sollten die Pedale nach intensivem Gebrauch leicht klicken, muss die Lagerung nachgezogen werden.
Hierzu bitte wie unter wartung beschrieben vorgehen. 


Kann ich meinen Namen auf das Griptape drucken?

Griptape Pads mit individuellem Design können wir ab einer Bestellmenge von 50 Paar anbieten - Preis auf Anfrage.