News

MOTO hat es tatsächlich geschafft: auf der internationalen Fahrradmesse Eurobike in Friedrichshafen erhielt unser Pedal einen heißbegehrten EUROBIKE AWARD in der Kategorie Bike Parts.

Unsere ultraflachen, rutschfesten und nicht zuletzt designstarken Pedale konnten sich unter 496 Mitbewerbern aus 30 Ländern behaupten und überzeugten letztendlich die Jury. Der Award genießt weltweit große Anerkennung und gilt als Gütesiegel für Innovation und herausragendes Design. Damit dürfte MOTO nun die letzte Hürde auf dem Weg zur Welteroberung genommen haben. Zum Glück verleiht uns unser Griptape stets genügend Bodenhaftung...

Mehr dazu unter: http://www.eurobike-show.de
tl_files/images/blog/a_Eurobike_Award_2013_MOTO_Pedal.png
„Beim Urban Cycling Pedal des Berliner Unternehmens Moto ist Abrutschen praktisch undenkbar: Seine flache, 7,5 x 9 Zentimeter große Oberfläche ist nämlich mit einem an grobes Schmirgelleinen erinnernden Material versehen, das ein Abgleiten wirkungsvoll verhindert. Außerdem zeigte sich im Fahrtest, dass sich das formschöne Pedal ausgesprochen angenehm (be)treten lässt – gerade wer mit weichen Sohlen fährt, freut sich an der großen Oberfläche, die nirgendwo zu Druckstellen führt. Der Schichtholz-Rahmen ist nur eine Komponente des in Deutschland gefertigten Pedals; dahinter verbirgt sich ein zweigeteilter Körper aus Komposit-Material, der gleichzeitig als Gleitlagerung für die satt laufende Achse dient. Der robust anmutenden Konstruktion liegen Ersatzbeläge bei, falls die raue Oberfläche einmal abgenutzt sein sollte. Angenehmer zu treten und schöner ist wohl kein anderes Touren-Pedal – da erscheint der Preis von 155 Euro vertretbar. www.motobicycles.com“

fahrrad-news.com

tl_files/images/blog/Test_MOTO Pedal_ Fahrrad News.jpg

Pretester Björn aus Berlin. Fahrradkurier, Fixie und BMX Fahrer. Warum er MOTO Pedale mag? Seht selbst.

tl_files/images/blog/pretester-bjoern-video-2012-10-18.png

Wir haben im Buttenheim Store in Berlin die Lodown x Levi’s® Commuter Collaboration gefeiert. Drei tolle maßgefertigte Vintage Bikes werden nun nacheinander für einen guten Zweck bei eBay versteigert.

tl_files/images/blog/2012-09-30-LODOWN-X-LEVIS-01-640.png

Pretester Rico aus Berlin. BMX und Streetfahrer. Warum er MOTO Pedale mag? Schaut euch den Clip an!

Das war unser erster Prototyp. In der Küche geschnitzt, im Backofen gebacken. Von außen noch recht ähnlich, hat sich seit 2007 das Pedal Innenleben komplett verändert. Die Fertigung läuft zwar immer noch in Deutschland, allerdings nicht mehr in der Küche. Wir haben Spezialisten aus den Bereichen Holz, Stahl und Composite im Einsatz.

Das Moto Pedal schafft eine direkte Verbindung zum Bike, die bisher ohne Klickpedale nicht für möglich gehalten wurde.   

„Die Pedale fühlen sich bequem an, sehen saucool, solide und hochwertig aus, obwohl Holz eher ungewöhnlich ist.“(Pedal-Tester Oli, Radkurier in Berlin und Radfahrer „seit Geburt“, über seinen ersten Eindruck der neuartigen Pedale von Moto Bicycles)

tl_files/images/blog/Oli/pretest-portrait-tester-oli-galerie-1.jpg