News

MOTO's Pedale sind simpel und schön. Dass wir jetzt bereits zum zweiten Mal für den German Design Award nominiert wurden, spricht eindeutig dafür. Funktion und technische Innovation stehen bei unserem Reflex Pedal im Fokus, umso mehr erfreut es uns, dass auch bei der neuen Version des MOTO Pedals das Design überzeugt. Schon 2014 erhielten die reflektierenden MOTOs mit einem Eurobike Award eine begehrte Auszeichnung. Bereits die Nominierung für den diesjährigen German Design Award ist eine weitere großartige Bestätigung auf unserem Weg.

“Das 15 Millimeter dünne MOTO Urban Pedal ist für den Alltagsgebrauch gemacht. Ein Griptape gewährleistet sicheren Halt auch bei Nässe und mit Ledersohlen. Es ersetzt scharfe Pins, die beim Abrutschen Verletzungen herbeiführen können. Das 160 Gramm leichte Pedal besteht aus zwei Tragschalen aus glasfaserverstärktem Kunststoff, die von einem Holzrahmen umgeben sind. MOTO Bicycles hat darauf geachtet, dass nur sinnvolle Materialien zum Einsatz kommen und ein Gleichgewicht zwischen Produktnutzen, ökologischen und ökonomischen Faktoren besteht.”

"Pedale aus Holz? Ja, die gibt es wirklich. Und zwar von Motobicycles aus Berlin.
Das austauschbare Griptape bietet enormen „Biss“ ohne Verletzungsgefahr –
und ohne die teuren Lederschuhe zu ruinieren. Auch mit High Heels fahrbar."

Produktvorstellung in der Velojournal - das bequemste Pedal.
"...Das Pedal besitzt eine sehr grosse geschlossene Auflagefläche für den Schuh, die mit einem starken Griptape belegt ist. Gelagert ist das Pedal auf zwei Kunststoffhalbschalen, die Pedalachse ist aus rostfreiem, hochvergütetem Stahl. Im Alltag hat es sich sehr bewehrt, es ist das bequemste Pedal welches der Autor bis anhin gefahren ist...".

 

Volle Haftung: „Ob Turnschuhe, Büroschuhe mit Ledersohle oder sogar Stöckelschuhe. Moderne Radfahrer wollen auf Ihr übliches Schuhwerk nicht verzichten. Das Urban Pedal von MOTO Bicycles macht ihnen das radeln leicht.“

Durchweg Spitze haben unsere Pedalen beim großen Praxistest auf kabei eins abgeschnitten! Die Redaktion von "Abenteuer Leben" hat unsere Pedale auf Herz und Nieren getestet und strampelte sowohl mit High Heels als auch barfuß was das Zeug hielt. Testurteil: Die Flachmänner fürs Fahrrad halten was sie versprechen!
Den vollständigen Bericht seht Ihr hier:  Fahrrad-Gadgets 26.06.2013
 
 
 
Unsere Freunde von SURLY Bikes haben Ihr neustes Premium Fahrrad zusammengebaut und dabei MOTO´s verwendet. Hier gehts zum Beitrag surlybikes.com
 
tl_files/images/blog/Surly_MOTO Bicycles0.jpg
„Beim Urban Cycling Pedal des Berliner Unternehmens Moto ist Abrutschen praktisch undenkbar: Seine flache, 7,5 x 9 Zentimeter große Oberfläche ist nämlich mit einem an grobes Schmirgelleinen erinnernden Material versehen, das ein Abgleiten wirkungsvoll verhindert. Außerdem zeigte sich im Fahrtest, dass sich das formschöne Pedal ausgesprochen angenehm (be)treten lässt – gerade wer mit weichen Sohlen fährt, freut sich an der großen Oberfläche, die nirgendwo zu Druckstellen führt. Der Schichtholz-Rahmen ist nur eine Komponente des in Deutschland gefertigten Pedals; dahinter verbirgt sich ein zweigeteilter Körper aus Komposit-Material, der gleichzeitig als Gleitlagerung für die satt laufende Achse dient. Der robust anmutenden Konstruktion liegen Ersatzbeläge bei, falls die raue Oberfläche einmal abgenutzt sein sollte. Angenehmer zu treten und schöner ist wohl kein anderes Touren-Pedal – da erscheint der Preis von 155 Euro vertretbar. www.motobicycles.com“

fahrrad-news.com

tl_files/images/blog/Test_MOTO Pedal_ Fahrrad News.jpg